Anfahrt: Nürnberg Hauptbahnhof

KKQ - Künstlerhaus Das Gebäude am Nürnberger Königstor wurde 1910 als Treffpunkt für Künstler unter dem Namen Künstlerhaus eröffnet. Später machte es sich als selbstverwaltetes KOMMunikationszentrum (1974-1997) und städtisches Kulturzentrum K4 (1997-2008) einen Namen - weit über Nürnbergs Stadtgrenzen hinaus. Seit 2008 wird das Haus wieder unter dem Namen Künstlerhaus geführt und ist Teil des KunstKulturQuartiers, einem städtischen Zusammenschluss kultureller Einrichtungen. In Kooperation mit Vereinen, Gruppen und Mietern stellt das Künstlerhaus ein interdisziplinäres Kulturprogramm auf die Beine - von Musik, Tanz, Theater über Film, Kunst, Handwerk bis zu Wort, Medien und Seniorenangeboten. Die vielseitige Raumstruktur - bestehend aus Ausstellungsflächen, Kinosälen, Werkstätten, Gastronomie, Konzert- und Veranstaltungsräumen - bietet zudem ideale Voraussetzungen für Festivals.